Top

Naturtherapie Ausbildung

Modul 3 : Die Kraft im Dunkeln - Licht und Schatten je Modul € 320,- + gemeinschaftliche Selbstverpflegung Zeltplatz In der fränkischen Schweiz unweit von Höhlen

Schattenarbeit

Sie sind ungeliebt, ungewollt und abgelehnt: Schattenanteile! Wenn wir Eigenschaften an uns entdecken, die uns nicht gefallen oder nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen, neigen wir dazu, diese Eigenschaften zu verdrängen. Und doch geht mit jedem „Das darf nicht sein“ auch eine Kompetenz, oder ein Potential verloren. Das ist der Schatz, den in den Legenden die dunklen Drachen bewachen – dunkle Kreaturen, mit denen wir uns irgendwann im Leben alle auseinandersetzen müssen.

Doch es gibt auch eine Möglichkeit, sich mit seinen abgelehnten Schattenanteilen auseinanderzusetzen, ja sogar sich mit ihnen zu versöhnen. Das heißt nicht, dass wir diese Eigenschaften ausleben. Wir schauen sie uns an, lauschen ihrer Botschaft, erkennen das Bedürfnis dahinter und entdecken die wunderbarsten Schätze, die die dunkelsten Schatten verbergen. Jede Projektion birgt das Potential die inneren Kämpfe, denen wir alle ausgesetzt sind, ein Stück mehr zu befrieden. Der Schattenprozess ist eine Friedensarbeit im eigenen Inneren und so auch eine Voraussetzung für eine Friedensarbeit im größeren Außen. Lasst uns selber zu dem Frieden werden, den wir uns für diese Welt wünschen. Somit ist die Schattenarbeit eine Kernkompetenz der Naturtherapie.

Der Kurs

In diesem Naturtherapie-Modul wirst Du sanft zu Deinen Schatten geführt, theoretisch (Was sind Schattenanteile, wie entstehen sie, was ist ihre Funktion) aber vor allem praktisch mit vielen Übungen, tiefen Ritualen und Gesprächen. Das lange Wochenende ist eine intensive Zuwendung zu Dir selbst und Deinen hellen und dunklen Schattenanteilen. Sei versichert, dass wir einen sehr geschützten Rahmen aufbauen werden, und nichts vom Erzählten nach außen dringt. Traust Du Dich, in die Höhle hinabzusteigen um Deine Schatten zu erlösen?

Um das Thema noch stärker zu vertiefen, erkunden wir Höhlen, als Zugänge tief in Mutter Erde, wie wir sie zum Beispiel in der fränkischen Schweiz finden. Wir werden uns Nachts bewegen und die Polarität nicht nur in uns, sondern auch in der Natur entdecken, annehmen und befrieden. Schattenarbeit ist immer Friedensarbeit!

Das dritte Naturtherapie-Modul findet in der fränkischen Schweiz statt – an einem kleinen, einfachen Übernachtungshaus, dass aber vor allem einen großen Zeltplatz hat, und bei dem wir uns entsprechend selber verpflegen müssen. Das heißt, dass ein Zelt und zumindest eine Isomatte und ein Schlafsack selber mitgebracht werden muss. Die alltäglichen Beschäftigungen, wie kochen und aufräumen, stärken das Gemeinschaftsgefühl und fließen in die reflektierende Arbeit mit ein. Wir bilden einen Stamm auf Zeit und gerade das Thema des ersten Kurses bietet hier einen hervorragenden Einstieg. Die zerklüftete Landschaft der fränkischen Schweiz mit ihren vielen Höhlen, Felsbögen und prähistorischen Kultplätzen unterstützt unser Ankommen in ein ganz neues Feld des miteinander Lernens und des aneinander Wachsens.

Themen

  • Arbeit mit Projektionen in der Natur
  • Schattenarbeit in Theorie und Praxis
  • Friedensarbeit im Innen und Außen
  • Reaktivieren von Kräften und Potentialen
  • Höhlen-Erkundungen
  • Das Dunkle – die verleugnete Hälfte des Lebens
  • Kollektive Schatten
  • Lichte Schatten
  • Arbeit mit physischen Schatten
  • Maskenarbeit mit Naturmaterialien
  • Rituale und Tänze mit Schattenthematik
  • Selbstvergebung
  • Friedensrituale
  • Integrations-Rituale und Übungen.
  • u.v.m.

Naturtherapie-Ausbildung Modul 3: Die dunkle Kraft – Licht und Schatten

Termin: 15.-18. September 2022 

Kosten:

€ 320,-Seminargebühr

 

plus Unterkunft und Selbstverpflegung

(Gesamt ca. € 100,-)

Jetzt anmelden!