0

Hirschohren – Übung der Sinne

Eine Übung für die Ohren

Wer die Lebewesen in der Natur beobachten möchte, muss mit ihr verschmelzen und die Sinne schärfen. Ein Weg dies zu tun ist das einfach Ausführen der „Hirschohren“.

Säugetiere mit großen Ohren können sehr gut hören. Sie nutzen die große Fläche als Schalltrichter um weit entfernte Geräusche besser wahrzunehmen. Dieses Prinzip können wir uns zu Nutze machen, in dem wir mit den Handflächen unsere Ohren vergrößern.

Lege einfach deine gewölbten Hände mit dem Daumen direkt hinter Deine Ohrmuscheln. Experementiere ein wenig, bis Du den besten „Empfang“ hast.

 

Diese Technik ist sehr einfach aber auch sehr verblüffend. Du kannst Die Richtung der Geräusche besser einschätzen und deinen Hörbereich erweitern. Du kannst auch nach hinten hören, ohne Dich umzudrehen. Probiere bei Deinem nächsten Spaziergang die Hirschohren aus und deine Naturerfahrung wird sich auf ungeahnte Weise erweitern.

Visited 560 times, 2 Visits today

Related Posts

No Comments

Post a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere